Zurück

Wie die Eisbären zum Südpol kamen

Buch

Ein Bilderbuch der Eschborner Autorin Lena T. Hoffmann

Die Erde erwärmt sich, der Nordpol schmilzt. Das Zuhause der Eisbären ist in Gefahr!

Auch ein Pinguin am Südpol erfährt von den Auswirkungen der globalen Erwärmung. Doch anstatt die Flossen hochzulegen und sich den Bauch mit Fisch vollzuschlagen, beschließt er aktiv zu werden. Denn es gilt die Eisbären zu retten!

Es ist ein liebevoll illustriertes Bilderbuch / Vorlesebuch ab 4 Jahren, das dazu einladen soll, mit Kindern die Auswirkungen der Klimakrise bereits in diesem Alter anzusprechen. Es ist eine berührende Geschichte, die hoffentlich in den Kinderherzen, aber auch in den Herzen der Eltern, Großeltern, Tanten und Onkel ein Umdenken auslöst, um unsere Welt, wie wir sie heute kennen, zu schützen.

Die Autorin Lena T. Hoffmann lebt mit ihrer Familie in Eschborn. Nach vielen Jahren des gelegentlichen Schreibens wagte Hoffmann, die eigentlich als Lehrerin tätig ist, den Schritt in die Öffentlichkeit und brachte 2014 ihr Debüt heraus. Seitdem schreibt sie im Bereich der Kinder- und Jugendliteratur.

Bilderbuch, ab 4. J., 2020, 34 S, ISBN 978-3-7519-6865, 14 Euro